Monthly Archive:: April 2009

Player Profiles (#702): Kenneth Ferrie

“Ferrie Tale” (lautmalerisch: Märchen) titelte die internationale Presse, als der Engländer Kenneth Ferrie (Foto) bei der US Open 2006 in Winged Foot schlaggleich mit Phil Mickelson als Führender in die Schlussrunde ging. Doch dieses Märchen endete nicht

Die wunderbare Welt der Jahreshauptversammlung

Wer Mitglied in einem Golfclub ist, sollte einmal im Leben an einer Jahreshauptversammlung teil nehmen. Zum Einen sieht man dort Menschen, denen man noch nie zuvor begegnet ist – obwohl man fast täglich auf dem Platz ist

Golf & Country Club Brunstorf

Wer den Golf- & Country Club Brunstorf besucht, sollte als erstes einen Abstecher auf die Restaurant-Terrasse machen. Auf dem höchsten Punkt der Anlage gebaut, hat man einen wunderbaren Blick über große Teile des Golfplatzes. Dort sieht man

Bill Murray erhöht die Gebete eines Fans

Wo immer ein Pro-Am statt findet, ist auch “Ghostbusters”-Star Bill Murray nicht weit – und fast immer sorgt er auch für Schlagzeilen. Sei es, weil er einen Hut mit Rosen trägt, oder weil er angetrunken im Golf

Mark Frost: The Match

Mark Frost wurde mit Werken bekannt, die absolut nichts mit Golf zu tun haben. Als Drehbuchautor schrieb er Anfang der 80er Jahre zahlreiche Episoden der wegweisenden Polizeiserie “Hill Street Blues”. Berühmt wurde er schließlich 1990, als er

Warum Golf bei Olympia scheitern wird

Es ist der Traum vieler Funktionäre Golfer: Olympia 2016 mit Golf als Ergänzungssportart. 1904 war unser schöner Sport zum letzten Mal olympisch. Seither gab es immer wieder Anstrengungen, zurück in die Auswahl zu kommen. Der aktuelle Versuch

Ein Abend mit Carlo Knauss und Irek Myskow

Es soll noch Mönche geben, die sich mit Schlägen auf den Rücken selbst kasteien. Wenn es in ihren Abteien einen Fernsehanschluss gäbe, würden sie vermutlich die deutschsprachigen Golfübertragungen von Premiere in ihr Leidensprogramm aufnehmen. Für gewöhnlich schalte

Masters Countdown. Teil 11: Marion Hollins

Es ist allgemein bekannt, dass Augusta National einer der testosterongetränktesten Golfclubs der Welt ist. Seit 2003 führt die Frauenrechtlerin Martha Burk einen verzweifelten Kampf gegen diese Diskreminierung. Das Ironische an der Geschichte: Ohne die Bemühungen einer Frau

Martin Kaymer nicht mehr exklusiv bei Titleist

Als Titleist in seinem Tourblog die Masters-Spieler auflistete, glänzte Martin Kaymer überraschend durch Abwesenheit. Was wie ein Versehen aussah, hat durchaus einen ernsten Hintergrund, wie mir ein Acushnet-Sprecher per mail mitteilte. Titleist and Martin Kaymer have agreed

Masters Countdown. Teil 10: Der Titelsong

Wer schon einmal eine Masters-Übertragung gesehen hat (oder ein Videospiel gespielt hat, dass den Masters Theme Song nutzt), der kennt auch den Instrumental-Song auf dem Klavier. In den 80ern wurden ganze Minuten Sendezeit damit gefüllt, heute spielt